Fliegende Tampons und die Erde -Blutgeflüster 4-

Updated: Oct 11, 2017

Wie überzeugt ich wieder war, das es nichts mit meiner Periode zu tun hatte

und wie ich so rasend wütend war. Wow! Wie anders ich war..

Ich war geladen, geladen mit Energie, das sich anfühlte wie ein Vulkan. Ich war voller Kraft wütend.

Die Kraft dieser Energie, das genau 2 Tage vor meiner Periode, in meinem Körper und in meinem Kopf die Herrschaft erlangt... diese Energie ist momentan so was von hoch für mich, das ich mich darin verliere.

Auch wenn ich mich davor fürchte, muss zugeben, das mich diese Energie wahnsinnig anzieht. Die Frage „Was wäre wenn ich diese Kraft an Energie, statt es zur Wut zu leiten, an mein Körper leite und damit mein Körper kräftige?“ Verstehst Du was ich meine? Könnte man diese Kraft an Energie, sich nicht auch zu nutze machen? Könnte man den Spieß mal nicht umdrehen? Könnte ich diese Explosion der Energien, die sich 2 Tage vor meiner Periode, in mir breit machen, nicht besser nutzen statt immer nur wütend zu sein?

Ich war so zerstörerisch, schon fast schwarz vor den Augen, so das ich alles links liegen lassen und abhauen hätte können. Ein Tag länger und ich wäre sicher weg. Aber Gott sei Dank, dauert es nur 2 Tage, so das ich wieder zur Vernunft komme.

Es ist ein ziemlich langer Text. Aber es geht auch um TABUS :)

Die Erde ist etwas aus dem Gleichgewicht geraten und braucht es die Frau.

Ich sage das Wort "muss" wirklich ungern aber die Frau muss endlich ihre Kräfte aktiveren. Aber nicht irgend eine Kraft, sondern ihre weiblichen Kräfte muss sie aktivieren! Sie muss endlich los-lassen, zu-lassen und weg-lassen. Sie muss alt Lasten los-lassen. Sie muss Veränderungen zu-lassen und Sie muss alles weg-lassen, die ihr nicht gut tun.

Sie muss Tabus brechen und über ihre Veränderungen, in ihrer Perioden Zeit sprechen.

Das ist ein sehr wichtiges Thema. Nicht nur für die Frau, sondern für die ganze Welt, denn es ist der Schlüssel für das Gleichgewicht auf dieser Erde. Stellen wir uns doch mal vor.. Was wäre wenn nun die Frau die ihre Periode hat, ganz bewusst die Veränderung in ihrem Körper wahrnimmt, es annimmt und es auslebt, sauer ist, wütend und böse ist und wir sie durch diese Phase der Veränderung liebevoll aufnehmen und diese Frauen trösten?

Denn die Perioden Zeit, ist wirklich eine harte Zeit, in der die Veränderungen kommen und wir das neue nicht direkt annehmen können. Und das Monat für Monat. Ich sage nicht das „die Frau anfangen muss zu lernen, sie braucht es nicht zu lernen, sie kann es bereits. Sie muss sich nur wieder daran erinnern.

Sie muss sich wieder daran erinnern, was es heißt, Frau zu sein. Sie muss sich wieder daran erinnern, was es heißt, weiblich zu sein und wie man weiblich ist. Sie muss sich wieder daran erinnern, was es heißt, stark zu sein. Dann wird sie endlich aufhören,

Ihre Brüste zu machen

Ihre Lippen zu spritzen.

Abzunehmen oder zuzunehmen. Und dann wird sie endlich zu dem was sie eigentlich ist. So wie sie eben ist. So wie ihre Natur eben ist, wunderschön. Und genau diese Energie, braucht momentan die Erde dringend.

Man würde endlich aufhören, dem Mann, das Bild einer unnatürlichen Frau vorzuzeigen und statt ein Sexsymbol, das Wilde in der Frau zu sehen.

Die Frau ist schön wenn sie wild ist oder besser gesagt, die Wilde Frau ist schön weil sie wild ist. Sie ist wie ein persischer Teppich und echt nicht einfach! Wir selber verstehen uns leider auch nicht immer :)

Es ist ja nicht so, das Männer diese Art von Phasen nicht auch durchleben, aber das geschieht nicht jeden Monat, sondern ab und an, wenn Beispiel die Firma gewechselt wird oder so. Da durchlebt der Mann evtl. auch eine Veränderung.


Eigentlich möchte ich einfach nur sagen, das wir alle etwas mehr Verständnis brauchen, das wir alle etwas mehr Unterstützung brauchen und das, es gemeinsam leichter ist.